Unsere Wohnformen stellen sich vor

10.Sep.2021 Unsere Wohnformen stellen sich vor

Unsere Wohnformen

Manfred ist zufrieden! Er hat sich einen gemütlichen und ruhigen Rückzugsort in einer unserer Außenwohngruppen (AWG) geschaffen.


Die AWGs sind eine von 3 Wohnformen, die wir als Sozial- und Beschäftigungszentrum Delitzsch gGmbH unseren beschäftigten und zu betreuenden Bewohnern bieten können. Neben den AWGs bieten wir vollstationäres Wohnen für geistig behinderte oder chronisch psychisch kranke Menschen an. Auch das Ambulant betreute Wohnen (AbW)  in der eigenen Häuslichkeit, mit wiederholten wöchentlichen Kontakten mit den Mitarbeitern des AbW.  Die Kernwohnstätten werden rund um die Uhr betreut. In den AWGs sind die Mitarbeiter morgens und nachmittags für die Bewohner vor Ort. Ein Wechsel der Wohnformen wird ständig angestrebt.


Arbeiten und Wohnen


Oberstes Ziel unserer Arbeit ist die Umsetzung unseres Leitsatzes Arbeiten und Wohnen. Dabei geht es um die Vereinbarkeit eines weitgehend selbstbestimmten Lebens in unseren Wohnformen. In der Regel steht hier die Arbeit in unserer Werkstatt für behinderte Menschen oder die Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt im Vordergrund. Ein weiteres Ziel der Betreuung ist es, die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Bewohner zu fördern  und den Bewohnern damit ein Leben in einer sozialen Gemeinschaft zu ermöglichen. Die Eigenverantwortung und Selbstständigkeit zu erweitern und zu erhalten, ist dabei ein besonderes Anliegen. Weitere wesentliche Aufgaben sind die Verhütung, Beseitigung oder Milderung der krankheits- und behinderungsbedingten Beeinträchtigungen und/oder ihrer Folgen.


Zielgruppe


Das Angebot richtet sich an erwachsene chronisch psychisch kranke bzw. seelisch behinderte Menschen und an Menschen mit geistiger Behinderung, die Unterstützung bei der alltäglichen Lebensführung benötigen.


Leistungsinhalte

  • Handlungs- und Sozialkompetenz des Einzelnen stärken
  • Eigenverantwortung der Bewohner in allen Lebensbereichen fördern
  • Bewohner befähigen, ein Leben außerhalb der Einrichtung zu führen
  • Alltagsprobleme mit Sicherheit selbstständig und unabhängig bewältigen